Lissabon: 5 Tipps für den perfekten Besuch in der Hauptstadt

lissabon_5_tipps_nastasia_travelous

APRIL, 2021 I CITYTRIP

Lissabon: 5 Tipps für den perfekten Besuch in der Hauptstadt

Fakten

Lage

Im mittleren Westen von Portugal, nahe der Atlantikküste. Erbaut auf 7 Hügeln

Währung

Euro

Sprache

Portugiesisch aber auch gut englisch

Anreise

Hier gibt es mehrere Möglichkeiten, wobei die meisten die Hauptstadt mit dem Flugzeug ansteuern. Eine weitere Möglichkeit ist mit dem Auto, wenn man eh schon in Portugal unterwegs ist. 

Wer an der Algarve zu Besuch ist, sollte sich einen 1- oder 2-Tagesausflug nach Lissabon jedoch nicht entgehen lassen – Die Fahrt dauert ca. 3 Stunden und kostet ca. 50€ Maut auf der Autobahn.

Parken

In der Stadt zu parken ist absolut nicht ratsam. Einerseits sind Parkplätze unglaublich teuer, sehr rar und zum anderen ist der Verkehr furchtbar. Es empfiehlt sich hier, unbedingt etwas außerhalb zu parken und mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in die Innenstadt zu fahren. 

Pro-Tipp: Auf der Av. Brasilia kann man in der Nähe vom Torre de Belem sogar kostenfrei stehen. Die ersten Sehenswürdigkeiten sind damit sogar direkt “vor der Tür”. Die gesamte Straße kann an der Seite als Parkflächen genutzt werden. Hier wird man i.d.R. immer fündig.

Ein guter Anhaltspunkt für das Navi ist dabei das Direção-Geral de Recursos da Defesa Nacional. Dort stehen an der gesamten Straße auch E-Roller, mit denen man einfach, schnell und günstig in die City fahren kann. 

Öffentliche Verkehrsmittel

Wer kennt sie nicht, die kultigen gelben Straßenbahnen in Lissabon. Damit zu fahren, sollte man sich jedenfalls nicht entgehen lassen. In der gesamten Stadt kommt man damit bestens von A nach B – hier kann sich ggf. ein Tagesticket für die Öffentlichen Verkehrsmittel für ca. 7-10€ lohnen, da eine Einzelfahrt i.d.R. schon 2-3€ kostet.

Natürlich gibt es neben den Metros auch noch ganz klassisch Busse, die sehr regelmäßig überall in der Stadt fahren (hier sind die Tickets auch etwas günstiger als in den Metros).

Mit dem E-Scooter

Eine andere sehr witzige Möglichkeit sind E-Scooter. Dieser Trend setzt sich mittlerweile auch sehr stark hier in Deutschland durch und das zurecht. Einfach einen Roller am Straßenrand per App aktivieren und schon kann man losfahren. Am Ziel angekommen, stellt man ihn einfach wieder ab, beendet per App die Fahrt, zahlt und das wars.

Das macht nicht nur total viel Spaß, es ist dazu auch sehr schnell und man kann besser die Umgebung erkunden als im Bus.

Solche Roller stehen in Lissabon an jeder Ecke in Mengen, da wird man also definitiv fündig. Ansonsten kann per App geschaut werden, wo gerade Roller stehen. Hier empfiehlt sich Lime, Bird oder Tier. 

Sehenswertes

Convent do Carmo

Das Convento do Carmo ist ein ehemaliges Kloster, das auf einem Berg im Viertel Chiado liegt. Gleich nebenan findet man den bekannten Aufzug Elevador de Santa Justa. Heute ist das Gebäude nur noch eine Ruine, denn es wurde bei einem großen Erdbeben 1755 zerstört. Genau das macht es jedoch heute so besonders, denn es wurde zwar restauriert, jedoch nie fertig gestellt.

Was fehlt, ist das Dach und sowas hast du mit Sicherheit noch nicht gesehen. Die restlichen weißen Bögen und Säulen wirken wunderschön im Sonnenlicht, denn ohne Dach gelangt den ganzen Tag über viel Licht ins innere, was ein tolles Gesamtbild erzeugt. Heute ist dort das archäologische Museum Lissabons (Museu Arqueológico do Carmo) untergebracht, weshalb der Besuch dieses Ortes kostenpflichtig ist. 

Wer nicht auf den Hügel hoch laufen will, nimmt die Métro: Baixa/ Chiado (blau, grün)

 

Ponte 25 de abril

Plötzlich in San Francisco? Könnte man meinen beim Anblick der roten Hängebrücke vor Lissabon. Jedoch ist sie schlichtweg das Verbindungsstück  der Stadt Almada und Lissabon über den Fluss Tejo. Mit dem Auto ist es auf jeden Fall ein Erlebnis über die Brücke zu fahren (Maut 1,50€/Strecke). 

Die beste Aussicht auf die Brücke, auch als tolles Fotomotiv, hat man von Almada aus. Das Panorama aus Brücke, Tejo und Lissabon ist wunderschön. Der Aussichtspunkt ist am Cristo Rei, einer riesigen Christus-Statue. Die Statue selbst ist bereits eine lohnende Sehenswürdigkeit, denn sie ist die 7. höchste Christus-Statue der Welt und wirkt, wenn man davor steht, einfach nur imposant.

Hinter der Statue findet man dann die Aussicht vom Foto. Parken ist dort übrigens auch kostenfrei möglich, jedoch öffnet das Gelände erst um 10:00 Uhr morgens. 

Die Straßenbahn 28E

Lissabon Straßenbahn

Diese gelbe Straßenbahn ist wohl das Wahrzeichen von Lissabon und einfach wirklich schön anzusehen. Bei einem Besuch sollte man mindestens einmal damit fahren, um das tolle Flair zu spüren. Sie fährt in sehr nahen Abständen durch die Altstadt, vorbei an sehr vielen Touristenspots, dort kannst du sie eigentlich gar nicht verfehlen. 

Eine Einzelfahrt kostet übrigens 3€ und kann schonmal abenteuerlich werden, wenn die Tram durch viel zu eng wirkende Gassen oder steile Hügel hoch fährt. 

 

Miradouro de Santa Luzia

Der Miradouro de Santa Luzia ist ein sehr bekannter und schöner Aussichtspunkt über die Stadt. Man kann ziemlich ungehindert über die ganzen Viertel sehen und das sogar völlig kostenfrei

Direkt am Miradouro hält übrigens auch die zuvor gezeigte Straßenbahn 28E. 

Elevador Santa Justa

Ein riesiger Aufzug auf Metall, mitten in der Stadt, um zwei Stadtteile miteinander zu verbinden – sowas sieht man wahrscheinlich auch nur in Lissabon. Der Elevador Santa Justa verbindet die Stadtteile Baixa (Unterstadt) mit Chiado und Bairro Alto (Oberstadt). Der Aufzug ist ein 45 Meter hoher Turm aus Eisen mit tollen Verzierungen

In jeder Kabine finden 24 Personen platz und eine Fahrt lohnt sich allein schon wegen der tollen Aussicht von der oberen Station: Dort angekommen kann man zu Fuß über eiserne Wendeltreppen noch zwei weitere Etagen erklettern und weit über die Stadt blicken. 

Tipp: Der Aufzug ist Teil des Lissabonner Nahverkehrs, weshalb er auch mit einer Tageskarte genutzt werden kann. Ein Einzelticket für die Fahrt mit dem Aufzug ist mit 5,30€ (Auf- & Abfahrt) hingegen teurer als ein regulärer Fahrschein. Hier lohnt also auf jeden Fall ein Tagesticket

Ausflugstipp: Sintra

Unbedingt vorbeischauen sollte man im benachbarten Ort Sintra. Das lohnt sich super als Tagesausflug von Lissabon! Sintra bietet unzählige jahrhundertealte Paläste und die gesamte Kulturlandschaft dort zählt zum UNESCO- Weltkulturerbe. Es gibt dort so viel zu entdecken – nützliche Tipps findest du hier. 

Das könnte dir auch gefallen

MEHR INSPIRATION AUF INSTAGRAM

Impressum I Datenschutzerklärung I Copyright by Nastasia Travelous 2023